Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Translation und Konflikt

 

Vortragsreihe organisiert von Philipp Hofeneder und Rafael Schögler

Institut für theoretische und angewandte Translationswissenschaft (Graz)

Im Rahmen der Vortragsreihe werden verschiedene Perspektiven auf Konflikte im Feld der Translation eröffnet, die mit Fragen der Transkulturalität, der Migration, aber auch der Technologisierung und Globalisierung in Verbindung stehen. Die translationsrelevanten Konflikte sind sowohl vor dem Hintergrund politischer Kontexte und unterschiedlicher kultureller Räume als auch konkreter zwischenmenschlicher Interaktionen zu verorten. Diese historisch gewachsenen Spannungsfelder führen zu innovativen translatorischen Praktiken, die etwa in der Beziehung zwischen Mensch und Maschine, Berufsinteressen und nicht-professionellen translatorischen Tätigkeiten beziehungsweise im Kontext multimodaler Kommunikationskanäle zum Vorschein treten. Die Reihe setzt sich zum Ziel, kritische Positionen zu diesen rezenten Erscheinungen zu diskutieren, die weit über den Bereich professioneller Translation hinausgehen und traditionelle Translationskonzepte hinterfragen. Sie trägt dazu bei translations­wissenschaftliche Themen sowohl in einem breiteren gesellschaftspolitischen Diskurs zu etablieren als auch im Wissenschaftsbetrieb auf verschiedenen Ebenen zu diskutieren.

Translation & Conflict

a lecture series organized by Philipp Hofeneder and Rafael Schögler

Department of Translation Studies (Graz)

This series of lectures centres around conflicts in translation which are discussed from a variety of different perspectives. Arising in the context of transculturality, migration, globalization and technological change, many of these conflicts are historically grown, originate in political antagonisms, disparate cultural spaces or interpersonal differences. They give rise to innovative translational practices which become manifest in the redefinition of human-machine relations, friction between professional interests and non-professional translational activities, and in the emergence of new types of multimodal communication. By offering a platform for the discussion of these recent developments, which go far beyond the narrower concerns of professional practice and challenge traditional conceptions of translation, this series hopes to establish narratives on translation as a central topic both in academic debate as well in the public discourse.

Vorträge

09.12.2019 17:30 Uhr

Magdalena BARTLOMIEJCZYK (Katowice)

Interpreting conflictive talk in plenary sessions of the European Parliament

25.11.2019 17:30 Uhr

Anita KRAINER (Quito)

Bedrohte Vielfalt: Indigene Sprachen, Interkulturalität und das Lebenskonzept Sumak Kawsay in Ecuador

24.10.2019 17:30 Uhr

Spencer HAWKINS (Germersheim)

The Birth of American Monolingualism out of the Conflicts with Germany

29.10.2018 17:00

Leena KOHLEMAINEN (Turku)

Minderheitensprachen und bedrohte Sprachen im Kontext Translation

14.01.2019 17:30

Tuija KINNUNEN (Helsinki)

Körperlich-räumliche Aspekte gedolmetschter Interaktion im Gericht

21.03.2019 18:30

Denise MERKLE (Moncton)

Colonization and conquest in Canada: Various roles played by translation and interpretation

28.03.2019 17:30

Sharon O´BRIEN (Dublin)

INTERACT: A cross-disciplinary, cross-sectoral international network in crisis translation

29.04.2019 18:30

Monika MOKRE (Wien)

Die Sprache des Hegemons: Migration und die Gewalt der Übersetzung

16.05.2019 17:30

Paola GENTILE (Leuven)

The interpreting profession: An occupation full of contrasts and conflicts

24.10.2019

17:30

Spencer Hawkins (Mainz, Germersheim)

The Birth of American Monolingualism out of the Conflicts with Germany

Institutsleiter

Univ.-Prof. Dr.

Pekka Kujamäki

Stellvertretende Institutsleiterin

Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.

Nadja Grbic

Kontakt

Sekretariat
Merangasse 70/1 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 2665; 2666
Fax:+43 (0)316 380 - 9785

Parteienverkehr Sekretariat:
Mo - Fr 09:30 - 12:00 Uhr
Di + Do 14:00-15:00 Uhr
nicht an LV-freien Zeiten!

Prüfungsreferentin
Andrea Penz:
Mo - Mi 09:30 - 12:00 Uhr
Mo + Di 13:30 - 15:00 Uhr



Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.