Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

8. Oktober 2019: Filmvorführung: Gira, gira (Крутись, вертись) (Russland, 2005); Russisch mit deutschen Untertiteln (erstellt von Studierenden des ITAT)

Dienstag, 24.09.2019

Dienstag, 8. Oktober 2019

18:30 Uhr

Raum 2.106

Handlung:

Die Schwestern Paulina und Adelina Abramson, 1915 und 1920 in Buenos Aires geboren, wachsen in einem politisch geprägten Umfeld auf. Ihr Vater ist Kommunist und flüchtet bereits vor der Oktoberrevolution aus dem zaristischen Russland nach Argentinien. 1930 kehrt die Familie zurück in die nunmehrige Sowjetunion, wo sie sich mit weiteren Herausforderungen des unruhigen Jahrhunderts konfrontiert sieht. 1936 sind die beiden Schwestern im Spanischen Bürgerkrieg als Dolmetscherinnen im Einsatz. Während Paulina, die ältere der beiden, für den Filmregisseur Roman Carmen dolmetscht, arbeitet Adelina bei der Luftwaffe. Auch im Zweiten Weltkrieg agieren die beiden als Dolmetscherinnen an der Front. Mit seinem Fokus auf dolmetschende Frauen im Krieg nimmt der Film eine wenig bekannte und kaum beforschte Geschichtsfacette in den Blick und zeigt, dass Frauen den Kriegsalltag in jeglichen Einsatzbereichen – von der Front über das Verwaltungs- und Sanitätswesen bis hin zu den Fabriken im Hinterland – entscheidend mitgeprägt haben.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.