Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Berufungsvorträge für die Professur "Translation, Migration und Minderheiten"

Mittwoch, 09.10.2019

Am 17. Oktober stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber für die neue Professur im Schwerpunktbereich "Translation, Migration und Minderheiten" in öffentlichen Berufungsvorträgen und Hearings vor. Dazu lädt Sie das Institut ganz herzlich ein!

Die Vorträge finden im Raum 2.106 (2. Stock) statt.

Die Präsentationen bestehen jeweils aus einem 30-minütigen öffentlichen Fachvortrag zu einem, unter Berücksichtigung des Ausschreibungstextes, selbst gewählten Thema in deutscher oder englischer Sprache mit einer 20-minütigen Diskussion zum Vortrag. Im Anschluss daran findet ein nichtöffentliches Gespräch mit der Berufungskommission statt (Dauer etwa 20 Minuten).

Anschließend haben Studierende die Möglichkeit, die BewerberInnen im Rahmen einer 20-minütigen Diskussion kennenzulernen und zu studien- und forschungsbezogenen Themen zu befragen. Diese Treffen finden im  Raum 1.098 (1. Stock "Recherchierraum") statt. Studierende sind eingeladen diese Gelegenheit zu nutzen und ihre Eindrücke mit ihren Vertreterinnen in der Berufungskommission zu teilen.

Zeitplan:

08:30 Uhr Dr.in Bahadir, Sebnem
”Wenn Migrationswunden nicht heilen: Sprach- und Integrationsmittlung in einer postmigrantischen Gesellschaft als Verwischen und Verschleiern von Grenzen“

09:40 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")


10:10 Uhr Prof.in Dr.in Beaton-Thome, Morven
“Interpreting Populism. Interpreter and translator positioning in dis-course on migration”

11:20 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")


12:30 Uhr Dr.in Dahlvik MA, Julia
„Translation im Spannungsfeld von Macht und Anerkennung. Mig-rant*innen und Minderheiten im Kontakt mit Behörden“

13:40 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")


14:10 Uhr Dr.in Estévez Grossi, Marta
„Vom Rand ins Zentrum: zur Legitimierung diachroner Forschung zum nicht professionellen Dolmetschen im Bereich Community Interpreting“

15:20 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")


16:10 Uhr Univ.-Prof. Dr. Meyer, Bernd
„Kommunales Dolmetschen in Deutschland - eine mission impossible
für die Translationswissenschaft?“

17:20 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")


17:50 Uhr Univ.-Prof.in Dr.in Pöllabauer, Sonja
„Gatekeeping in Reception and Identification Centers: Dolmetschen in komplexen Systemen“

19:00 Uhr: Diskussion mit Studierenden (1.098, "Recherchierraum")

 

Info als pdf

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.