Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Veranstaltungsarchiv

Wintersemester 2014 / 2015

Mo, 19. Jänner 2014

Filmabend: Hannah Arendt. Ihr Denken veränderte die Welt

Mo, 19. Jänner, 19:00 Uhr
SR 1.010 (1. Stock) 

 

„Das Böse kann nicht banal und radikal zugleich sein."   

 

Als Hannah Arendt (Barbara Sukowa) 1961 in Jerusalem den Gerichtssaal betritt, um für den renommierten The New Yorker den Prozess gegen den Nazi-Verbrecher Adolf Eichmann zu berichten, erwartet sie, auf ein Monster zu treffen. Stattdessen erlebt sie einen Niemand. Die geistlose Mittelmäßigkeit Eichmanns passt nicht zum abgrundtief Bösen seiner Taten. Dieser Widerspruch beschäftigt Hannah Arendt sehr. Ab Februar 1963 erscheint unter dem Titel „Eichmann in Jerusalem" ihre Artikelserie im The New Yorker. Mit ihrer These von der „Banalität des Bösen" schockiert Arendt die Welt. Die Reaktionen sind verheerend und niederschmetternd. Dennoch bleibt sie konsequent bei ihrer Haltung, denn sie will verstehen. Auch wenn das bedeutet, „dahin zu denken, wo es weh tut".

Mi, 14. Jänner 2014

Vortrag: Dolmetschen im KZ Buchenwald

Ildikó Magyari

 

Mi, 14. Jänner 2014, 17:00 Uhr
Simultanübungsraum 0.008 (Erdgeschoss)

 

Ildikó Magyari, Erasmus-Studentin aus Leipzig, arbeitet seit 2010 während der Gedenkwoche als Dolmetscherin und Betreuerin der ehemaligen ungarischen und rumänischen Häftlinge des KZ Buchenwald. In ihrem Vortrag gibt sie zunächst eine kurze Einführung in die Geschichte des Konzentrationslagers Buchenwald und berichtet anschließend über ihre Tätigkeit in der Gedenkstätte des KZ: über den Kontakt mit den Überlebenden, ihre ersten Dolmetscherfahrungen mit ihnen und über Zeitzeugengespräche. Abschließend reflektiert Ildikó darüber, welche Erfahrungen sie dadurch für das Dolmetschen insgesamt sammeln konnte.

 

Der Vortag wird simultan in verschiedene Sprachen gedolmetscht.

Di, 25. November 2014 

Vortrag: Das Lager Graz-Liebenau 1945: eine Zwischenstation auf den Todesmärschen ungarischer Jüdinnen und Juden

Doz. Dr. Barbara Stelzl-Marx
Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung

 

Di, 25. November 2014, 18:00 Uhr
Raum 0.008, EG Merangasse 70

 

Dass das Lager Graz-Liebenau im April 1945 eine Zwischenstation ungarisch-jüdischer ZwangsarbeiterInnen auf ihren Todesmärschen vom „Südostwall“ in Richtung KZ Mauthausen war und Dutzende von ihnen getötet und in Massengräbern unweit der Mur verscharrt worden waren, war und ist bis heute kaum Teil des kollektiven Gedächtnisses der Grazer Bevölkerung. Barbara Stelzl-Marx hat diesen weitgehend unbekannten Teil der Grazer Zeitgeschichte auf Basis von Archivdokumenten und zeitgenössischen Medienberichten rekonstruiert und berichtet in ihrem Vortrag über die Grazer NS-Lager, das Schicksal der ungarischen Jüdinnen und Juden in Liebenau, die Ergebnisse der Exhumierungen und das Gerichtsverfahren mit der begleitenden Berichterstattung.

 

Mit Unterstützung des MEÖK (Club ungarischer Studenten und Akademiker in Graz).

Mo, 24. November 2014

FILMABEND: Die Frau mit den 5 Elefanten - Swetlana Geier, Dostojewskijs Stimme

 

Mo, 24. November, 18:45 Uhr
Seminarraum 2.106, WALL

 

„Übersetzungen sind sterblich. Jede Zeit verdient ihre eigenen Übersetzungen.“

 

Swetlana Geier gilt als die größte Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche. Ihre Neuübersetzungen von Dostojewskijs fünf großen Romanen, genannt die „fünf Elefanten“, sind ihr Lebenswerk. Mit 85 Jahren reist Swetlana Geier zum ersten Mal seit dem Krieg zurück an die Orte ihrer Kindheit in der Ukraine. Der Regisseur Vadim Jendreyko begleitete sie auf dieser Reise.
In Fragmenten zeichnet der Film die Erinnerung der Protagonistin auf, Archivbilder widerspiegeln dabei die Weltgeschichte, deren Zeugin sie war. Er begleitet sie zu den versiegelten Orten ihrer Kindheit und folgt ihr zuhause bei ihren Alltagsaufgaben wie auch bei ihrer literarischen Tätigkeit.

http://www.5elefanten.ch

Do, 20. November 2014

Gastvortrag: Das Mauthausen Survivors Documentation Project (MSDP) 2002-2003 – Reflexionen aus der Sicht des Projektmanagements

Mag.a Dr.in Brigitte Halbmayr
Institut für Konfliktforschung (IKF) Wien

 

20.11.2014, 17:00 Uhr
Raum 0.008 (Erdgeschoss)

 

In ihrem Gastvortrag berichtet Brigitte Halbmayr über das 2002 bis 2003 unter der wissenschaftlichen Leitung von Gerhard Botz durchgeführte Mauthausen Survivors Documentation Project (MSDP), einem der größten internationalen Oral-History-Projekte mit Überlebenden eines NS-Konzentrationslagers und seiner Nebenlager in Europa. Im Zuge des Projekts, das die professionelle Aufzeichnung, Sicherung und Archivierung von Lebensgeschichten von Überlebenden des Konzentrationslagers Mauthausen und seiner Nebenlager zum Ziel hatte, konnten 859 lebensgeschichtliche Interviews in insgesamt 23 Staaten aufgezeichnet werden. Diese Inter- und Transnationalität stellte vor allem für die Projektkoordination, mit der in Österreich Brigitte Halbmayr und Helga Amesberger betraut waren, eine besondere Herausforderung dar, was einen intensiven internationalen Austausch hinsichtlich konzeptioneller, methodischer, arbeitspraktischer und organisatorischer Probleme und historischen und gesellschaftlichen Hintergrundwissens erforderte.

Di, 18. November 2014 Institutsversammlung

EINLADUNG
zur Institutsversammlung des ITAT
am 18.11.2014 um 18:45 Uhr im HS 2.106

Tagesordnung
  1. Begrüßung
  2. Berichte
    • Institutsleitung
    • Curriculakommissionen
    • Arbeitsgruppe Sprach- und Translationsdidaktik
    • Koordinationsgruppe Lehre (KGL)
    • Erasmus und internationale Austauschprogramme
    • Alumni Translation
    • Koordinationsgruppe Wissenschaft (KGW)
    • Arbeitsgruppe Community Interpreting
  3. Allfälliges
Do, 16. Oktober 2014

Gastvortrag

"A sociological reading to the Genesis of translating Arabic fiction into English"

Abdel Wahab Khalifa

 

Donnerstag, 16. Oktober 2014 um 17:30 Uhr
Institut für Translationswissenschaft, ÜR 1.006, 1. Stock
Merangasse 70

Abdel Wahab Khalifa is a doctoral candidate at the Centre for Translation Studies (CTS) and the Centre for Arabic, Islamic and Middle Eastern Studies (AIMES) at the University of Leeds. His research interests include the sociology of translation; translation historiography; translation motivation as well as literary criticism and Arabic, Islamic and Middle Eastern cultural and literary histories.

Nach oben

Sommersemester 2014

Mi., 04. Juni 2014

Filmpremiere und Projektpräsentation: El Estado Musical - Der Musikstaat.


Ein Film von Heinz Trenczak und Andrea Schabernack. Bolivien/Österreich 2008/13. Deutsch mit spanischen Untertiteln.

 

Ort: ITAT, Merangasse 70/I, Raum 1.010

Mittwoch, 04.06.2014, 19:00 Uhr

 

In Chiquitos, im Tiefland von Bolivien, findet alle zwei Jahre das Internationale Festival der Amerikanischen Renaissance- & Barockmusik – Misiones de Chiquitos statt. Der Grazer Filmemacher Heinz Trenczak reiste 2004 mit einem Walkman und 2008 mit einer kleinen Videokamera von Missionsdorf zu Missionsdorf, dokumentierte seine Road-Movie-Eindrücke und montierte mit Andrea Schabernack, Cutterin und Co-Regisseurin, fünf Jahre später eine „Videophonie“, die im Mai 2013 im Grazer Rechbauerkino uraufgeführt wurde.

Ein Jahr später entstand eine spanische Fassung, sodass "Der Musikstaat" an seinen Entstehungsort zurückkehren und dort von den vielen Mitwirkenden, Heferinnen und Helfern sowie von den Veranstaltern des Internationalen Festivals "Misiones de Chiquitos" gesehen, gehört und verstanden werden kann.

Studierende des Spanisch-Lehrgangs haben im Wintersemester 2013/2014 an diesem Übersetzungsprojekt gearbeitet und werden über die gewonnenen Erfahrungen berichten. Anschließend wird der Film vorgeführt.

Di., 03. Juni 2014

DENKE WILD!

 

Vortrag von Christina Kessler

 

Dienstag, 03. Juni 2014, Raum 0033EG0008, Merangasse 70

 

Wussten Sie schon, dass komplementär in jedem Menschen zwei Arten des Denkens angelegt sind? Und dass wir heute beide Denkstrukturen miteinander verknüpfen können, um eine außerordentliche Erweiterung unseres Bewusstseins und unserer Lebens- und Handlungskompetenz zu erreichen? Die Ethnologin Christina Kessler spricht über das Neue Wilde Denken und ist der Überzeugung: Wir können einiges von indigenen Kulturen lernen.

 

Der Vortrag wird von Studierenden des Institut für Translationswissenschaften (ITAT) simultan ins Englische, Spanische, Italienische, Russische, Ungarische und Kroatische gedolmetscht.

 

denke_wild_plakat__1__01.pdf

Mo., 19. Mai 2014

"Mish Mushkila! Alles kein Problem... oder doch?"

 

Veranstaltung des Arabischlehrgangs zum Thema "Mish Mushkila! Alles kein Problem... oder doch?"

 

Drei Studentinnen werden über ihren Auslandsaufenthalt in Ägypten (2012/13), Marokko (2012/13) und Jordanien (2013/14) berichten.

 

Sie werden über das Erasmusprogramm im Allgemeinem und die zu erfüllenden Bedingungen, ihr Studium an der Ain Shams Universität, der University of Sidi Mohamed Ben Abdellah und der University of Jordan,  sowie über die zahlreichen Eindrücke, Erfahrungen aber auch Schwierigkeiten, die sie in dieser aufregenden Zeit sammeln durften, erzählen.

 

Die Veranstaltung soll neben Information und Unterhaltung, auch Anregung und Unterstützung für die Entscheidung zu einem Auslandssemester bieten.

 

Termin: 19.05.2014 um 17 Uhr im 2. Stock, Raum UR 33.2.106

Fr., 16. - Sa., 17. Mai 2014

Internationales Symposium

"Interpreting in Nazi Concentration Camps: Challenging the 'Order of Terror'?"


Das Symposium untersucht die Tätigkeit des Dolmetschens in Konzentrationslagern des Nazi Regimes und die dabei zutage tretende Ambivalenz der Dolmetschhandlungen. Neben der Rolle von Sprache und den unterschiedlichen Gesichtern des Dolmetschens steht die Auseinandersetzung mit einem Dolmetschkonzept, das zu einem besseren Verständnis des Zusammenhangs zwischen Dolmetschen und Gewalt beiträgt, im Erkenntnisinteresse des Symposiums.

 

Datum: 16.05.2014 ab 14.00 Uhr, 17.05.2014 ab 09.00 Uhr

Ort: Eröffnung, Keynotes: Raum 0.010 ("Mehrzwecksaal")

       Sektionen, Diskussionen: Raum 2.106

Website: http://translationswissenschaft.uni-graz.at/de/forschen/forschungsprojekte/mauthausen-die-rolle-des-dolmetschens-in-der-ordnung-des-terrors/international-symposium/

Di., 13. Mai 2014

Gastvortrag von Frau Inge Pinzker mit dem Thema

"Die Dolmetscherin als Mensch zu sehen, das muss man auch üben" - Dolmetschen in der Psychotherapie mit Flüchtlingen

 

Der Vortrag behandelt den Einsatzbereich der Psychotherapie mit traumatisierten Folter- und Kriegsüberlebenden. Schwerpunkt bildet die Rolle der DolmetscherInnen als Teil eines sehr komplexen Beziehungsgeflechts.

Gastvortrag: Dienstag, 13. Mai 2014, 18:30 Uhr, Simultanübungsraum (0033EG0008)

Do., 8.-9. Mai 2014

08. – 09. Mai 2014: Diskussionsveranstaltung „Amazonien: Was soll uns bleiben“, Ausstellungseröffnung „Kontraste in Grün-Schwarz“, Ausstellungsführungen und Filmvorführung „A Wild Idea“

 

Alicia Cahuiya, Indigene der Waorani, und Eduardo Pichilingue, Menschenrechtsexperte aus Ecuador, besuchen im Mai 2014 Österreich und Deutschland. Sie berichten über die akuten Bedrohungen Amazoniens in Diskussionsveranstaltungen. Christina Korak, Dissertantin am Institut für Translationswissenschaft in Graz, verbrachte 2012/13 mehrere Monate in den Dörfern der Waorani im Amazonasgebiet und initiierte nach ihrer Rückkehr nach Österreich das Projekt „Amazonien: Was soll uns bleiben?".

 

Datum: 08.05.2014 ab 18:30 Uhr Diskussionsveranstaltung, im Anschluss Ausstellungseröffnung

            09.05.2014 ab 18:30 Uhr Filmvorführung „A Wild Idea“, im Anschluss Diskussion

Ort: Raum 0.010 ("Mehrzwecksaal"), Merangasse 70

Website: http://www.suedwind-agentur.at/start.asp?ID=257203

              http://www.gfbv.at/amazonien-was-soll-uns-bleiben

von: Christina Korak

 

Mi., 9. April 2014

Mehr PS fürs Studium

Die Audi-Akademie Hungaria kooperiert nun mit der Uni Graz.


Internationale Unternehmen kommunizieren in vielen verschiedenen Sprachen. Ein entscheidendes Kriterium für den Geschäftserfolg ist dabei, durch gute Übersetzungen Missverständnisse zu vermeiden. Die hohe Qualität der Ausbildung am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft (ITAT) der Universität Graz hat nun den Automobil-Konzern Audi überzeugt. Im Rahmen einer Kooperation zwischen dem ITAT und der Audi-Akademie Hungaria im ungarischen Győr können Studierende des Lehrgangs Ungarisch zukünftig Praktika in der dortigen Übersetzungs- und Dolmetschabteilung absolvieren oder eine Masterarbeit in Kooperation mit dem Unternehmen verfassen. Auch Möglichkeiten für gemeinsame Forschungsprojekte werden ausgelotet. 

Die Konzern-Sprache von Audi ist Deutsch. Das gilt auch für die Niederlassung in Ungarn. Die Audi-Akademie in Győr dient der Weiterbildung der MitarbeiterInnen und hat unter anderem einen eigenen Übersetzungs- und Dolmetschdienst, dessen Aufgabe es ist, optimales Verständnis in der internen Kommunikation zu gewährleisten. Außerdem betreut die Abteilung eine Terminologiedatenbank mit Fachbegriffen aus allen Geschäftsbereichen des Unternehmens. „Hier ergeben sich Synergien mit dem ITAT, das in der Terminologieforschung einen seiner Schwerpunkte hat“, berichtet Edina Dragaschnig, Koordinatorin des Lehrgangs Ungarisch an der Uni Graz. „Für neue technische Begriffe müssen entsprechende Übersetzungen geschaffen werden“, erklärt Dragaschnig die Herausforderung. 

Die Kooperation, die kürzlich für fünf Jahre vertraglich besiegelt wurde, ist für beide Partner ein Gewinn. Jedes Jahr erhalten zwei Studierende des Lehrgangs Ungarisch die Chance, in einem bezahlten Praktikum in der Audi-Akademie einschlägige Berufserfahrung zu sammeln. Von den Masterarbeiten, die Audi-Akademie vergeben will, profitieren die Studierenden ebenso wie die Firma. Eine zukünftige Zusammenarbeit in der Terminologieforschung würde eine weitere Win-Win-Situation ergeben. 

„Ein wichtiges Kriterium für die Audi-Akademie, diese Kooperation mit der Uni Graz einzugehen, war, dass das ITAT Lehre, Forschung und Praxis optimal verbindet“, betont Edina Dragaschnig. Viele Vortragende des Instituts sind auch extern als ÜbersetzerIn oder DolmetscherIn tätig und können so die Studierenden optimal auf die Berufswelt vorbereiten.

Do., 27. März 2014

Einladung zur Ausstellung

 

HUNDERT JAHRE EINSAMKEIT DER DOLMETSCHERINNEN

Fotos und Texte 

 

Die Texte wurden von Studierenden des Moduls „Übersetzen für Gesellschaft und Kultur“ (WS 2013/14) aus dem Spanischen übersetzt. Das Projekt wurde von Michaela König, MA, Mag. Aloisia Koppin und Dr. Reingard Schwarz betreut.  

 

Eröffnung: Donnerstag, 27. März 2014, 19.00 Uhr, ITAT – Foyer

Musikalische Umrahmung: Hugo Olave

Do., 20. März 2014

 

"Lampedusa - Begegnungen am Rande Europas"

 

Vortrag zum Thema "Lampedusa - Begegnungen am Rande Europas" von Gilles Reckinger, Univ. Prof. für Interkulturelle Kommunikations- und Risikoforschung an der Universität Innsbruck und Autor des gleichnamigen Buches

 

Datum: Donnerstag, 20.03.2014, 15:00 Uhr

Ort: Universitätszentrum Wall, Erdgeschoß, Raum 0.008, Merangasse 70, 8010 Graz

 

Do., 13. März 2014

Einladung zum Workshop mit dem Thema
"Übersetzen für Gericht und Behörden"

Mag. Christine Schlager

am Donnerstag, den 13.03.2014, von 17.00 - 20.00 im HS 33.1.010

 Zu Beginn findet eine allgemeine Einführung in die Thematik „Übersetzen für Gericht und Behörden“ statt, wobei auf mögliche Auftraggeber, Textsorten, formale Anforderungen der Übersetzung, Übersetzungsprobleme und Lösungsansätze eingegangen wird.

Im praktischen Teil des Workshops wird eine Personenstandsurkunde (vermutlich eine Geburtsurkunde) in den verschiedenen, am ITAT gelehrten Sprachen laut den zuvor erhaltenen translationswissenschaftlichen Ansätzen in Gruppen bearbeitet/übersetzt. Danach wird das Ergebnis der einzelnen Sprachgruppen präsentiert, wobei auf die Besonderheiten bzw. Unterschiede zum Deutschen hingewiesen werden soll.

Workshop_Gericht_und_Behoerden.pdf

Mi., 12. März 2014

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche

Beginn: 15:10 Uhr

Nach oben

Wintersemester 2013 / 2014

 

Mi, 22. Jän. 2014

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche

Beginn: 14:00 Uhr
Di, 10. Dez. 2013

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche
Beginn: 15:15 Uhr
Mi, 27. Nov. 1013

Workshop: Demand-Control Schema

 

Paula MacDonald von der University of North Florida wird am Mittwoch, den 27. November 2013, von 15.30 bis 18.30 Uhr im SU 0.008 einen Workshop zum Demand-Control Schema abhalten. Der Workshop wird auf Englisch gehalten und von den Englischstudierenden simultan gedolmetscht.

 

Anbei eine kurze Beschreibung des Inhalts:

Demand control theory is about the demands of interpreting settings and the controls available to interpreters to manage difficult situations. The workshop will give an introduction to the theory and its applications in interpreter training, using practical examples to illustrate its pedagogical relevance. While the workshop will focus on interpreting, the theory's use in translation training generally will also be discussed.

 

Anmeldung zum Workshop: 

Bitte per Email an ursula.stachl-peier@uni-graz (bis spätestens 20. November).

Mo, 11. November  2013

 

Vortrag der syrischen Schriftstellerin Rosa Yassin Hassan

 

Der Vortrag findet in arabischer Sprache statt, es dolmetschen Studierende des Arabisch-Lehrgangs.

Im Anschluss daran ist eine kurze Fragerunde geplant.

 

Raum: HS 1.104
Beginn: 10:15 Uhr

Nach oben

Sommersemester 2013

Mi, 19. Juni 2013

Gastvortrag: Séverine Hubscher-Davidson

(Aston University)

Investigating translators' individual differences: a personal journey

Beginn: 18:30 Uhr
Raum 1.102
Mo, 17. Juni 2013

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche
Beginn: 15:00 Uhr
Do, 13. Juni 2013

Séverine Hubscher-Davidson

(Aston University)

Embedding Sustainable Development in the Translation Classroom: An Action Research Project

Der Vortrag wird von Studierenden des Instituts gedolmetscht.

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Simultanübungsraum 0.0008
Mo, 10. Juni 2013

Gastvortrag: Laura Santamaría Guinot

(Universitat Autónoma de Barcelona)

Specific features and special competences in Audiovisual Translation

Beginn: 11:30 Uhr
Ort: Raum 1.010 (Großer Hörsaal)
Fr, 07. Juni 2013

Projektpräsentation und Ausstellung

Zweisprachige Lebensgeschichten aus Graz
Projektorganisation Dr. Zita Veit.

17:00 Uhr, Raum 0.008
Fr, 07. Juni 2013

Vortrag und Buchpräsentation

Liebe, Wein und Freiheit... Pusztaromantik im Dienste der deutschen Romantik
Dr. Zita Veit

16:40 Uhr, Raum 0.008
Fr, 07. Juni 2013

Tag der ungarischen Kultur

Im Rahmen dieser Veranstaltung gibt es Vorträge von Studierenden zu Themen ihrer Wahl, zu Mittag kulinarische Köstlichkeiten aus Ungarn in der Mensa und zwei deutschsprachige Beiträge am Nachmittag (s. Ankündigung oben).

10:00 - 11:30 Uhr, Recherchierraum
11:30 - 18:30 Uhr, Raum 0.008

Programmübersicht: hier

Die Vorträge werden auf Deutsch oder Ungarisch gehalten, Konsekutiv- oder Simultandolmetschung durch Studierende des ITAT ist in beide Sprachen gewährleistet.
Mo, 27. Mai 2013

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche
Beginn: 15:15 Uhr
Fr, 24. Mai 2013

Carolyn S. Jolley (University of Arkansas) & Sherry Shaw (University of North Florida)

Interpreting for Individuals who are Deaf-Blind: Roles and Responsibilities

09.00 - 13.00 Uhr, ÜR 33EG0050 - Gebärdensprache

Di, 14. Mai 2013

Silvia Casale

Babels: Dolmetschen und Aktivismus beim Weltsozialforum in Tunis. Ein Bericht.

Beginn: 19:00 Uhr
Raum SÜ 0.008

Fr, 11. Mai bis

Sa, 12. Mai 2013

International Symposium

Framing the Interpreter: Transculturality from a visual perspective

Weitere Infos hier

verschoben auf Herbst

Jour fixe

Proseminare und TBK bzw. Übersetzungstechniken - Wie lassen sich Forschungsergebnisse für die praktischen Fächer fruchtbar machen

Do, 25. April 2013

Jour fixe

Progression und Textsorten - ein Beitrag zur Niveaudiskussion

Do, 18. April 2013

Gastvortrag Liisa Tiitula

Barrierefreiheit - neue Herausforderungen an die Translationswissenschaft am Beispiel von Schriftdolmetschen und Audiodeskription

Beginn: 17:00 Uhr, Raum 1.010

Mo, 18. März 2013

Indu Mazaldan

(Associate Professor, University of Delhi, India)

Ich als Übersetzerin - (m)eine neue Welt

Zeit: 15:15 Uhr - 16:45 Uhr, Raum 0.0008

Mi, 06. März 2013

Arbeitsgruppe Tutorien

Teeküche
Beginn: 10:30 Uhr

Nach oben

Wintersemester 2012 / 2013

Mo, 14. Jänner 2013

Mock-Konferenz "Immigration-Integration"

Italienisch-Lehrgang und BKS-Lehrgang

Sa, 12. Jänner 2013

Workshop zu "Revision" (Leitung: Brian Mossop)
Beginn: 09.00 Uhr, Raum 2.106

Mi, 05. Dezember 2012

Jour fixe: Untertitelungsprojekt des BKS-Lehrgangs

- Einführung durch Zeljak Macan
- Vorführung von Ausschnitten aus dem Film "Koko und die Geister" mit von unseren Studierenden mit
deutschen Untertiteln versehen wurde.
- Diskussion

Beginn: 17.00 Uhr, Raum SU 0.008

Mi, 05. Dezember 2012

Filmvorführung des kroatischen Kinderfilms "Koko und die Geister" mit deutschen Untertiteln

Beginn 18.30 Uhr, Raum 2.106

Mo, 03. Dezember 2012

Arbeitsgruppe Tutorien
Teeküche
Beginn: 09.00 Uhr

Fr, 30. November 2012

Tekom Regionalgruppentreffen

Und täglich grüßt ... - Terminologie im Redaktionsalltag

Beginn: 10:00 - 16:00 Uhr, ÜR 2.106

Terminologie und Terminologiemanagement gehören in vielen Technischen Redaktionen zum Alltag. Trotzdem - oder gerade deswegen - stellen sich bei der täglichen Arbeit immer wieder neue Fragen: Was ist das Fundament der Terminologiearbeit? Welche Möglichkeiten gibt es, effizient an (mehrsprachige) Terminologie zu kommen? Wie können Kollegen und Fachabteilungen in den Terminologiemanagementprozess eingebunden werden? Zu diesen Themen werden drei Fachleute ihre Erfahrungen präsentieren und gemeinsam mit den Teilnehmern diskutieren.

Terminologielehre: Graue Theorie oder Grundlage der praktischen Arbeit?
Mag. Dr. phil. Gernot Hebenstreit, Karl-Franzens-Universität Graz

Terminologiearbeit in der Praxis für KMUs
Mag. Claudia Hagendorfer, text-it Produktdokumentation GmbH

Terminologieprozesse: fit für die Zukunft
Klaus Fleischmann MA, MAS, Kaleidoscope GmbH

Weitere Informationen und Anmeldung: Tekom RG Österreich

Do, 08. November 2012

Mag. Angela Rogner
Dolmetschen am Gerichtshof der europäischen Union
Voraussetzungen, Auswahlverfahren, Beschäftigungsmöglichkeiten, Tätigkeiten

Mo, 05. November 2012

Arbeitsgruppe Tutorium
10.00 Uhr, Teeküche

Do, 04. Oktober 2012

Tutoriumsvorbesprechung
18.45 - 20.15, UR 1.102




Nach oben

Sommersemester 2012


Di, 26.06.2012

FRECHER FRATZ

Ein Abend mit Liedern und Popsongs aus der Türkei (u. a. von Tarkan, Sezen Aksu und Zülfü Livaneli).

Ins Deutsche übersetzt von Studierenden der Türkischabteilung am ITAT der Universität Graz (Jannika Fandrich, Nina Gerhold, Metin Geylan, Isabella Hartmann, Meltem Karaca, Claudia Kreš-Edlinger, Andrea Miesenböck, Marianne Milhajlovic) unter der Leitung von Jale Melzer-Tükel.

Musikalische Umsetzung: Alp Bora und Band (Wien) „Frecher Fratz“ heißt der Welthit „Simarik“ des türkischen Superstars Tarkan in deutscher Übersetzung. Erarbeitet wird diese Übersetzung im Laufe des Sommersemesters von Studierenden der Türkischabteilung am Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft der Universität Graz. Dazu weitere Titel aus der reichen musikalischen Tradition und aktuellen Popkultur der Türkei (u.a. Lieder von Sezen Aksu und Zülfü Livaneli).

Das Ensemble der Lieder fügt sich zu einem Konzertabend, der auf anregende und vergnügliche Weise Interesse für eine Sprache und Kultur wecken will, die vielfach einseitigen und ressentimentgeladenen Einschätzungen unterliegt. Die musikalische Gestaltung besorgen Alp Bora (Vocals, Guitar), Efe Turumtay (Geige), Deniz Saskin (Bass) und Soner Tezcan (Schlagwerk).

Veranstaltung der Türkischabteilung am ITAT in Kooperation mit dem Literaturhaus Graz.

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Graz.

Do, 14.06.2012

Sylvia Kalina

Qualitätssicherung von Dolmetschleistungen
Beginn: 17.00 Uhr, UR 2.106

Uwe Frank

"Sehende Autos"
Beginn: 18.00 Uhr, SU 0.008

Mo, 04.06.2012

Arbeitsgruppe Tutorium

10.00 Uhr, Teeküche

Fr, 18.05.2012

Heike Jüngst

Audiovisuelles Übersetzen
09.00 - 18.00 Uhr, Recherchierraum

Mi, 16.05.2012

Zeljka Macan

Found in Translation - Methodologie: Kriterien und ausgesuchte Beispiele
15.15 - 16.45, Recherchierraum

Do, 26.04.2012

Kristiina Abdallah

Network Theories in Translators' Workplace Studies

15:15 - 16:45 Uhr, UR 2.106

Do, 26.04.2012

Jour fixe zum Thema Dolmetschdidaktik

Uhrzeit und Raum werden noch bekannt gegeben

Di, 29.03.2012

Jour Fixe zum Thema Tutorien

17.00 Uhr, Raum 1.104

Di, 27.03.2012

Filmvorführung

"Aunque no sea cierto"

Porträt über die 1994 im Exil in Spanien verstorbene Schrifstellerin María de la Luz Uribe. Lesung vonunveröffentlichten Gedichten. Die Tochter der Autorin wird anwesend sein.
Beginn: 19:30 Uhr, Raum 1.010 (Großer Hörsaal, Institut für Translationswissenschaft)
in Kooperation mit den Institut für Romanistik

Do, 22.03.2012

Arbeitsgruppe Tutorien

10:30 Uhr
Raum: Teeküche

Do, 15.03.2012

Arbeitsgruppe Tutorien

10:00 Uhr
Raum: Teeküche

Do, 15.03.2012

Alexandra Jantscher

Textanalyse für den Dolmetschunterricht
15:15 - 16:45 Uhr, Raum 0.226

Do, 15.03.2012

Sherry Shaw
Len Roberson

Ethical Decision Making in Community Interpreting
17:00 Uhr, Raum SÜ 0.008 (Simultanübungsraum EG)

Nach oben

Wintersemester 2011 / 2012

Fr, 09.03. und
Sa, 10.03.2012

MultiTerm 2009

Nutzen für die Praxis des Übersetzens und Dolmetschens

Do, 26.01.2012

Jour Fixe: TBK

17:00 Uhr
Raum 1.102

Mo, 16.01.2012

Berufungsvorträge Professur "Translationswissenschaft 2"
08.30 - 17.00 Uhr
ITAT, ÜR 2.106 (2. Stock)

08.30 Uhr

Dr. Erik Angelone
"Prozess-orientiertes Übersetzungstraining: Selbsterkenntnis durch Selbstreflexion"

10.00 Uhr

PD Dr. Vahram Atayan
"Von der Schweinemarmelade, ungenießbaren Hubschraubern und quadratischen Wortwurzeln:
metaphorische und metonymische Wortspiele - ein Übersetzungsproblem?"

11.30 Uhr

Prof. Dr. Silvia Hansen-Schirra
"Déjà vu? Translation im Spannungsfeld zwischen Theorie und Praxis"

13.00 - 14.00 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr

Prof. Dr. Heike Jüngst
"Audiovisuelle Übersetzung: Nur Spielerei - oder ein guter Einstieg in Forschung und Praxis?"

15.30 Uhr

PD Dr. Holger Siever
"Strategisches Übersetzen"

Nähere Informationen zu den Berufungsvorträgen

Mi, 11.01.2012

Arbeitsgruppe Tutorien

17:30 Uhr
Raum: Teeküche

Mi, 14.12.2011

Besuch aus Rijeka im Rahmen der Lehrveranstaltung "Wissenschaft und Technik" des B/K/S-Lehrgangs

15.00 Uhr, Recherchierraum

Mo, 19.12.2011

Buchpräsentation
Kainz, Klaudia/Prunč, Erich/Schögler, Rafael (eds.) (2011) Modelling the Field of Community Interpreting. Wien/Berlin: LIT.

Schwarz, Eveline (eds.) (2011) Das Spiel der Sprachen 2.
Impulse zu einer Sprachdidaktik im tertiären Bereich und zur Translationsdidaktik.
Graz: GTS.

13:15 - 13:45 Uhr

Mo, 12.12.2011

 

Vortrag: "Von Tel Aviv nach Ein El-Helweh" - Reiseberichte aus Palästina

Dr. Anna Steiner und Annina Hubinger

18:30 Uhr
Raum 2.106

Mo, 05.12.2011

Arbeitsgruppe Tutorien

13:30 - 15:00 Uhr
Raum: Teeküche

Fr, 02.12.2011

Workshop zum thema "Schulbildung für Gehörlose - was hat sich seit 1947 getan?"
15:00 - 18:00 Uhr.

Fr, 25.11.2011

Der Ungarischlehrgang am Institut für Translationswissenschaftlädt lädt in Unterstützung des Bundeskanzleramtes zu folgendem Vortrag ein:

Vortrag: Josef Körösi - ein ungarischer Pionier der industriellen Revolution in der Steiermark

Soziales und politisches Engagement des Gründers der Maschinenfabrik Andritz

Dr. Franz Mittermüller, Historiker, Landesarchiv Steiermark

19:00 bis 20:00 Uhr
anschließend Buffet
Raum 0.008

Do, 24.11.2011

Jour Fixe: Proseminare

17:00 Uhr
Raum 1.102

Di, 22.11.2011

Vortrag zum Kommunaldolmetschen und -übersetzen

Prof. Maurizio Viezzi aus Triest wird über die Ergebnisse der Tätigkeiten einer Arbeitsgruppe (SIGTIPS - Special Interest Group on Translation and Interpreting for Public Services) sprechen, die sich mit dem Übersetzen und Dolmetschen für Behörden befasst hat.

Themen sind u.A. das multilinguale Europa, der Bedarf an Übersetzungen und Dolmetschungen im behördlichen Bereich, die Frage der Qualität und der Ausbildung.

17:00 - 18:30 Uhr
Raum 1.104

Do, 17.11. und
Fr, 18.11.2011

Symposium der Romanistik "150 Jahre Italien: Themen, Wege, offene Fragen"

Dolmetschung: ITAT - Italienischlehrgang

im Mehrzwecksaal

Do, 17.11.2011

Vortrag: Der schwarze Weg: Berichte aus Treblinka und anderen Vernichtungslagern in Ostpolen

Beatrice Fischer und Michaela Wolf

besuchten im Rahmen einer Studienreise vier Vernichtungslager in Ostpolen (Belzec, Majdanek, Sobibór, Treblinka).
Bericht und Fotos dokumentieren diese Reise und stellen Fragen nach der Erinnerungskultur, auch in Österreich.

19:00 - 20:30 Uhr,
ÜR 1.102

Do, 10.11.2011

Vortrag: Konzepte der Quantität und Intensität in der deutschen und kroatischen Phraseologie

Dr. Pavić Pintarić, Universität Zadar
15:14 - 16:45 Uhr
Raum 0.226

Di, 08.11.2011

Vortrag: Phraseologie in der kroatischen und deutschen Modesprache

Merkmale des Modejargons, Mediensprache in Frauenzeitschriften und Modeblogs

Dr. Pavić Pintarić, Universität Zadar
13:30 - 15:00 Uhr
Raum 0.226

Do, 27.10.2011

Jour Fixe: Dolmetschen - Beurteilungskriterien Community Interpreting

17:00 Uhr
Raum 1.102

Do, 20.10.2011

Vortrag: Public Translation Studies

Prof. Kaisa Koskinen, University of Eastern Finland
17:00 - 18:30 Uhr
UR 2.106

Einladung (pdf)

Do, 20.10.2011

Vortrag: Die Bedeutung der Stilistik und Pragmalinguistik in der Übersetzerausbildung

Sprach- und Kulturspezifika bei der Gestaltung der Textsorten mit informativer und appellativer Grundfunktion im Sprachenpaar Deutsch - Slowenisch

Dr. Helena Kuster, Universität Ljubljana
11:45 Uhr
UR 2.106

Einladung (pdf)

 

Nach oben

Sommersemester 2011

Mi, 21.09.2011

Feierliche Unterzeichnung des Kooperationsvertrags zur gemeinsamen Einführung von Joint Degree Masterstudien Übersetzen und Dolmetschen

Mittwoch, 21. September 2011
11:00 Uhr
Saal Balkonska dvorana, Universität Ljubljana


Fotos Željko Stevanić, IFP

Mo, 19.09. bis

Mi, 21.09.2011

5. Internationale Netzwerkkonferenz zur Pflegefamilienforschung veranstaltet vom Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft, Arbeitsbereich Sozialpädagogik

ITAT, SU 0.008
Die Veranstaltung wurde von Studierenden des Englisch-Lehrgangs des ITAT gedolmetscht.

Sa, 2. Juli 2011

Sommerkonzert mit dem Russischen Chor "Mosaik" und Solisten der KUG

unter der Leitung von Julija Domaševa und mit Unterstützung vom ITAT

Samstag, 2. Juli 2011
19:00 Uhr
ITAT, MR 0.008b (Mehrzwecksaal, Parterre)

Einladung (pdf)

Fr, 01. Juli 2011

Berufungsvorträge Professur „Translationswissenschaft 1“

Freitag, 01. Juli 2011
08:30 – 17:30 Uhr
ITAT, ÜR 2.106 (2. Stock)

 

08:30 Uhr Dr. Vahram Atayan
„Zwischen Syntax, Text und Funktion: zur Übersetzung von Relativsätzen in mathematischen Fachtexten“

10:00 Uhr Prof. Dr. Dr. Csaba Földes
„Kulturelle Überkreuzungen und sprachliche Manifestationen: Hybridität als Thema für Linguistik und Translationswissenschaft“

11:30 Uhr Univ.-Prof. Dr. Hanna Risku
„Zwischen Individuum und Netzwerk: Zehn Thesen zu Soziokognition und Translation“

13:00 Uhr bis 14:00 Uhr Mittagspause

14:00 Uhr PD Dr. Andrea Scheller
„Unter falschem Namen: Auf der Spurensuche nach Übersetzerinnen, die unter einem männlichem Pseudonym publizierten“

15:30 Uhr Dr. Sergey Tyulenev
„Translation in the Social System and Translation as a Social System (A Luhmannian Approach to the Study of Translation)”

Ankündigung und Programm (pdf)

Do, 30. Juni 2011

JOUR FIXE für alle interessierten Lehrenden des ITAT

„Dolmetschen - Schwerpunkte und Prüfungsmodalitäten“

Donnerstag, 30. Juni 2011
17:30 Uhr
ITAT, ÜR 1.002 (1. Stock)

 

Di, 28. Juni 2011

Filmvorführung María en tierra de nadie (María im Niemandsland) und Fotoausstellung Frauen im Kreuzfeuer

Wir freuen uns, Sie/euch zur Filmvorführung María en tierra de nadie (Spanisches Original mit englischen Untertiteln) mit anschließender Diskussion einladen zu dürfen

Dienstag, 28. Juni 2011
ab 19:30 Uhr
ITAT, MR 1.010 (Parterre)

Einladung und Informationen zu Film und Ausstellung (pdf)

 

Mi, 22. Juni 2011

Einladung zum ersten Arabisch Jour Fixe

Der Arabisch-Lehrgang organisiert ab dem Sommersemester 2011 regelmäßig Arabisch-spezifische Veranstaltungen (1- 2 x pro Semester), zu denen Studierende, Lehrende und auch externe BesucherInnen herzlich eingeladen sind.

Im Rahmen der ersten Veranstaltung ist folgendes Programm vorgesehen:

Erfahrungsbericht von Samira Linda Khalil und Simon Baaske – Praktikum am österreichischen Kulturforum Kairo

Samira und Simon berichten anhand ihrer persönlichen Eindrücke und Erfahrungen über ihre bewegte Zeit in Kairo, untermalt mit anschaulichem Bildmaterial. Vortragssprache ist Deutsch.

Mittwoch, 22. Juni 2011
19:30 Uhr
ITAT (Merangasse 70, 1. Stock), ÜR 1.002 (neben den Kaffee- und Proviantautomaten)

 

Auf eine rege Teilnahme freut sich
Das Team des Arabisch-Lehrganges

 

Mi, 15. Juni 2011

Tag der Geisteswissenschaften

Dekan Kocher lädt herzlich zum Tag der Geisteswissenschaften am 15. Juni 2011.
Die Veranstaltung startet um 13:00 Uhr im Meerscheinschlössl. Das detaillierte Programm finden Sie weiter unten.

Dieses Mal stehen die Studierenden des Doktoratsstudiums an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät im Mittelpunkt.

Mit einer Reihe von Vorträgen wird die Thematik „Doktorat in den Geisteswissenschaften“ auf unterschiedliche Weise beleuchtet. Für das Impulsreferat konnte der renommierte Professor Dr. Dr. h.c. Dieter Langewiesche aus Tübingen gewonnen werden. In mehreren Vorträgen und einer Ausstellung mit 20 ausgewählten Dissertationsprojekten sowie allen Doktoratsprogrammen mit Beteiligung der Geisteswissenschaftlichen Fakultät wird ein Einblick in die Vielfalt der Forschungsaktivitäten an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät gegeben.

Abschließend wird zu einem Abendprogramm mit Musik und Buffet eingeladen.

Detailliertes Programm im .pdf-Format.

Um eine Anmeldung bis 8. Juni per Mail an tdg(at)uni-graz.at oder per Fax (siehe Anhang) wird gebeten. (Antwortkarte als pdf)

 

Fr, 10. Juni 2011

Gastvortrag von Dr. Sherry Shaw

"American Sign Language Research & ASL Interpreting Programme an der University of North Florida"

Freitag, 10. Juni 2011
10:00 – 11:30 Uhr
ÜR 0.050 / Gebärdensprachraum (Parterre)

 

So, 29. Mai 2011

Mock Konferenz des Italienisch-Lehrganges zum Thema "Frauen"

Sonntag, 29. Mai 2011
SU 0.008 (Parterre)

 

Fr, 27. Mai 2011

Jour Fixe für alle interessierten Lehrenden des ITAT

Freitag, 27. Mai 2011
17:30 – 19:00 Uhr
ÜR 1.006 (1. Stock)

 

Mo, 23. Mai 2011

Gastvortrag von Prof. Dr. Rainier Grutmann (University of Ottawa)

"A sociological look at self-translation (in and outside of Canada)"

Montag, 23. Mai 2011
19:00 Uhr (s.t.)
ITAT, ÜR. 1.102 (1. Stock)

Poster (pdf)

 

Mo, 16. Mai 2011

Gastvortrag von Sherry Simon (Concordia University, Montreal)

"Translating Cities: the example of Habsburg Trieste"

Montag, 16. Mai 2011
19:00 Uhr (s.t.)
ITAT, ÜR. 1.108 (1. Stock)

Poster (pdf)

 

Do, 12. Mai 2011

Exkursion der B/K/S- und Italienisch-Lehrgänge nach Wien zur OSZE und UNO

 

Mi, 11. Mai 2011

PREMUDA-LESUNG

Studierende lesen aus ihren Übersetzungen; Vorstellung des Seminars.

Mittwoch, 11. Mail 2011
19:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.104

 

Das Ganze wird mit Seminar-Fotos begleitet!
Anschließend gibt es eine kleine Weinverkostung.

Wir freuen uns auf euer Kommen!
Das Premuda-Team

typo3/uedo1www_pics_premuda_lesung_gross.jpg

Di, 10. Mai 2011

Gastvortrag von Fr. Jasminka Derveaux

"Über die Praxis des Konferenzdolmetschens"

Dienstag, 10. Mai 2011
17:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.102 (1. Stock)

 

Fr, 6. Mai 2011

Gastvortrag von Hr. Kristijan Nikolić (im Rahmen der LV von Prof. Snell Hornby)

"Subtitling: the technique, profession & research"

Freitag, 6. Mai 2011
14:30 Uhr
ITAT, ÜR 1.102 (1. Stock)

Do, 14. April 2011

Antrittsvorlesung von Frau Univ.-Prof. Dr. phil.habil. Hanna Risku

"Extended Minds:
Neue Perspektiven der kognitiven Translationswissenschaft"

 

Dekan O.Univ.-Prof. Dr. Gernot Kocher und das Institut für Theoretische und Angewandte Translationswissenschaft laden herzlich zu der Antrittsvorlesung von Frau Univ.-Prof. Dr. phil.habil. Hanna Risku.

Donnerstag, 14. April 2011
18:15 c.t.
Universitätszentrum Wall, Merangasse 70, 8010 Graz
ITAT, MR 0.010 (Mehrzwecksaal im Erdgeschoß)

Einladung (pdf)

Mi, 13. April 2011

Gastvortrag von Prof. Dr. Martina Ožbot

"Wessen Gärten? Über die Rolle der Übersetzung in der Entwicklung nationaler Kulturen, besonders der kleineren"

Mittwoch, 13. April 2011
13:15 – 15:00 Uhr
ITAT, ÜR 0.008 (Parterre)

Vortrag auf Slowenisch mit Verdolmetschung ins Deutsche und Italienische.

 

Di, 12. April 2011

Veranstaltung des Ungarisch-Lehrgangs

Besuch von SchülerInnen des zweisprachigen Gymnasiums Oberwart

Dienstag, 12. April 2011
9:00 – 13:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.108 (1.Stock)

 

Do, 7. April und
Fr, 8. April 2011

Erasmus-Kooperationsgespräche mit "LUSPIO" - Rom

 

 

Do, 7. April 2011

Veranstaltung des Slowenisch-Lehrgangs

Besuch von Völkerkundestudierenden aus Ljubljana, Philosophische Fakultät

 

Donnerstag, 7. April 2011
17:00 – 19:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.104 (1.Stock)

 

Do, 31. März
2011

Jour Fixe für alle interessierten Lehrenden des ITAT

Thema: Texte beurteilen

Donnerstag, 31.März 2011
17:30 – 19:00 Uhr
UR 1.006 (1. Stock)

Fr, 25. März
2011

Veranstaltung des Slowenisch-Lehrgangs

Besuch von Übersetzungsstudierenden aus Ljubljana
(Begleitung Dr. Ada Gruntar Jermol, Kontaktperson Kasilda Bedenk, prof.)

Freitag, 25. März 2011
12:00 – 17:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.102 (1. Stock)

 

Mi, 23. März, und
Do, 24. März
2011

Mag. Aleksandra Nuč (Philosophische Fakultät Maribor)
Vortrag und Übungen für Konsekutivdolmetschen im Rahmen des Erasmus-Austausches für Studierende des Slowenisch-Lehrganges

"Von der Übersetzer- und Dolmetscherausbildung hin zur Beteiligung am Arbeitsmarkt"

 

Der Vortrag und die Übungen finden am Mittwoch, den 23. März 2011, und am Donnerstag, den 24. März 2011 statt.

 

Programm:

Mittwoch, 23. März 2011
10:00 – 11:30 Uhr
ITAT, UR 33.1.002 (1.Stock)
Themen: Vorstellung der Übersetzer- und Dolmetscherdienste in Slowenien und der EU, Notizentechnik

 

Mittwoch, 23. März 2011
11:45 – 12:30 Uhr
ITAT, UR 33.1.102 (1. Stock)
Thema: Konsekutivdolmetschen

 

Donnerstag, 24. März 2011
13:30 – 15:00 Uhr
ITAT, UR 33.05.030 (Zwischenstock)
Thema: Konsekutivdolmetschen

 

Mo, 21. März
2011

Gastvortrag von Dr. Kate Sturge

„Translated Women“. Translation and border-crossing in a reflexive ethnography

Montag, 21. März 2011
19:00 Uhr
ITAT, SU 0.008 (Parterre)

 

Fr, 18. März
2011

Gastvortrag von Mag.ª Dr. Verena Krausneker (Universität Wien)

"Internationale Dokumente zum Thema Gebärdensprachpolitik"

Freitag, 18. März 2011
12:00 bis 14:00 Uhr
ITAT, Raum 0.010 (Parterre)

Der Vortrag wird simultan von Studierenden des Lehrgangs ÖGS gedolmetscht.

Flyer (pdf)

 

Fr, 18. März
2011

Alumni Translation: AbsolventInnentreffen des Slowenisch-Lehrgangs

Berufsmöglichkeiten für Übersetzer und Dolmetscher in Slowenien und Österreich

Freitag, 18. März 2011
14:00 Uhr
ITAT, SU 0.008

 

Do, 17. März
2011

Vortrag von Michael Hutterer, MA

"Filmvorschauen (Movie Trailers) als Beispiele audiovisueller Translation"

Donnerstag, 17. März 2011
19:00 Uhr
ITAT

 

Sa, 12. Februar
2011

Weiterbildungsworkshop: Karin Hofstätter, Nadja Grbić, Florika Grießner, Christian Stalzer

Didaktikworkshop für Dolmetschlehrende

12. Februar 2011
10:00 – 17:00 Uhr
ITAT

 

Nach oben

Wintersemester 2010 / 2011


Montag, 24. Januar
2011

Herzliche Einladung zum Vortrag des langjährigen Institutsleiters Prof. Erich Prunč

Erich Prunč

"Der Turmbau zu Babel: Sprachenchaos als Bürde und Chance"

Montag, 24. Januar 2011
19:00 Uhr, Aula der Universität Graz
Hauptgebäude (1.Stock), Universitätsplatz 3, 8010 Graz.

 

Das babylonische an Babel ist der menschliche Hochmut des Totalitätsanspruchs, der Gott zum Handeln herausfordert. So wird Babel zur Metapher für die Aufgabe der „gott-" oder „naturgegebenen" Einheit von Welt und Wort. An ihre Stelle tritt die sozial gesteuerte Willkürlichkeit der Beziehung zwischen Bezeichnetem und Bezeichnendem und damit die menschliche Freiheit, Zuordnungen von Worten zu Welten und Werten, von Sätzen zu Wahrheiten vorzunehmen.

Der Mensch ist in einer entmythologisierten Interpretation des Mythos nicht mehr zum einfältigen Gleichschritt totalitären Denkens verdammt, sondern der beängstigenden und beglückenden Vielfalt der Freiheit durch Sprache preisgegeben. An die Stelle der grauen Scheinobjektivität von Einheitssprachen, die von totalitären Ideologien vorgegaukelt werden, tritt die kreativ-chaotische Mannigfaltigkeit von Sichtweisen, die in Sprachen ausgedrückt und durch Sprachen konstruiert werden.

Der Blick hinter die Sprachen, Wörter und Sätze, das Bewusstmachen ihres konstruktiven Charakters, das Akzeptieren der unterschiedlichen Sichtweisen, die sich darin spiegeln, und die Überwindung der Differenz zwischen Sprachen und Kulturen durch Übersetzung eröffnen den Weg zu gegenseitiger Toleranz und Wertschätzung.

 

Der Vortrag findet im Rahmen der Montagsakademie statt, die allgemein verständliche Vorträge aus der Welt der Wissenschaft bietet: frei zugänglich für alle und kostenfrei in der Aula der Universität Graz sowie live in den Regionen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Nähere Informationen http://www.uni-graz.at/weit3www/weit3www_programm/weit3www-24-01-11.htm


 

Do, 20. Januar
2011

Filmabend: Die Frau mit den 5 Elefanten

Donnerstag, 20. Januar 2011
18:30 Uhr
ITAT, ÜR 1.102

Die im November 2010 verstorbene Swetlana Geier gilt als Grande Dame der Übersetzung, die nicht nur durch viele Übersetzungen russischer Literatur ins Deutsche, sondern vor allem durch die Neuübersetzung der fünf großen Romane Fjodor Dostojewskis bekannt wurde. Vadim Jendreyko hat ihr Leben, ihre Übersetzungen und ihre Liebe für die Sprache in seinem Dokumentarfilm „Die Frau mit den 5 Elefanten” feinfühlig dargestellt.

 


 

Di, 11. Januar
2011

Vortrag und Diskussion im Rahmen der LV Berufskunde

mit Eva Holzmir-Ronge (Präsidentin von UNIVERSITAS Austria)

Dienstag, 11. Januar 2011
13:30–15:00 Uhr
ITAT, HS 1.010



Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Sa, 18. Dezember
2010

Mock-Konferenz

Mock-Konferenz der Lehrgänge Italienisch und Slowenisch zum Thema "Regierungs- und Nichtregierungsorganisationen"

Samstag, 18. Dezember 2010
10:00–16:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Das Programm in Pdf-Format finden Sie in den LV-begleitenden Seiten von Frau Mag.ª Florika Griessner

 

Di, 14. Dezember
2010

Veranstaltung der Sektion Alumni Translation

Workshop

„Open Tools – Open Data” - Freie Lösungen für TranslatorInnen

Dienstag, 14. Dezember 2010
14:30–17:30 Uhr
ITAT, ÜR 1.098 (Recherchierraum)

Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Infos (pdf)

Fr, 10. Dezember
2010

Veranstaltung der Sektion Alumni Translation

"Angestellte(r) ÜbersetzerIn: die tägliche Herausforderung"

Freitag, 10. Dezember 2010
17:00 Uhr
ITAT, ÜR 33.1.104

Zwei Absolventinnen des ITAT - die Chefin der Abteilung Translation der Firma Knapp und die Projektmanagerin der Firma Salomon - erzählen über ihren Berufsalltag als angestellte Übersetzerinnen.

Themen:
- Technisches Übersetzen
- Projektmanagement
- Arbeiten mit Translation Memory Systemen
- Arbeiten in einem ÜbersetzerInnenteam
- Übersetzen unter Zeitdruck

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, den Gästen Fragen zu stellen und anschließend an einem gemütlichen vorweihnachtlichen Austausch teilzunehmen.

Do, 2. Dezember
2010

Gastvortrag

Gabriel Pérez Durán, Universidade de Vigo

"La traductología y la configuración de su campo de investigación: algunos problemas de la traducción cultural"

Donnerstag, 2. Dezember 2010
19:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Der Vortrag wird von Studierenden des Spanischlehrganges gedolmetscht.

Do, 25. November
2010

Gastvortrag

Vincent Huart, GD Übersetzung der Europäischen Kommission

„Übersetzen bei der EU“

Donnerstag, 25. November 2010
17:00–18:30 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Weitere Informationen (pdf)

Mo, 22. November
2010

Slowenisch-Lehrgang:

Besuch des slowenischen Innnenimisteriums und Gespräch mit der Innenministerin

Sa, 20. November
2010

Kommissionelle Berufseignungsprüfüng zum/zur Gebärdensprachdolmetscherin
(in Kooperation mit dem GebärdensprachdolmescherInnen-Verband)

Sa, 6. November
2010

From Bench to Bedside

Medizinische Übersetzung in den Sprachen Deutsch und Englisch
Fortbildungsveranstaltung der UNIVERSITAS

Samstag, 6. November 2010
13:00–18:30 Uhr
ITAT

weitere Infos (pdf)

Anmeldeformular (doc)

Do, 21. Oktober
2010

„Zur Kennzeichnung des Geschäftsbriefes als eine Textsorte“

Gastvortrag von Iwona Szwed von der Universität Rzeszów, Polen

Donnerstag, 21. Oktober 2010
19:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.104

Fr, 15. Oktober
2010
Universitätszentrum Wall
Mehrzwecksaal

Symposium und Festakt

Translationskultur revisited

Perspektiven eines Konzepts für Forschung, Lehre und Praxis der Translation


14:30–14:45 Eröffnung/Begrüßung

14:45–15:45

Mary Snell-Hornby (Universität Wien)
Translationskulturen im mehrsprachigen Europa:
Zur Problematik der „großen“ und „kleinen“ Sprachen

Wolfgang Pöckl (Universität Innsbruck)
Das Potential des Konzepts Translationskultur
für die Übersetzungsgeschichte

15:45–16:00 Pause

16:00–17:00

Hanna Risku (Donau-Universität Krems)
Eine Ethnographie des Kulturwandels

Larisa Schippel (Humboldt-Universität zu Berlin)
Das symbolische Kapital (in) der Translationskultur

17:15 Ende des Symposiums

18:00 Festakt anlässlich der Emeritierung von o.Univ.-Prof. Dr. Erich Prunč

Universitätszentrum Wall, Mehrzwecksaal

Mo, 11. Oktober
2010

Institutsversammlung

13:30–15:00 Uhr
ITAT, ÜR 1.010

Nach oben

Sommersemester 2010

 

Sa, 26. Juni 2010

9:15–15:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008
Mock-Konferenz "Lissabon-Vertrag"
Italienisch-Lehrgang

Fr, 25. Juni 2010

18:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Gründungsveranstaltung ALUMNI-Translation
Ü/D Gestern und Morgen

Di, 15. Juni 2010

13:45–15:15 Uhr
ITAT, HS 1.010

Anmeldung bis 9. Juni 2010 unter http://sektioniii.bka.gv.at/euinfograz.php


Diese Informationsveranstaltung richtet sich an Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen, die an einer Karriere als Übersetzerin/Übersetzer bei der EU interessiert sind.

Das Europäische Amt für Personalauswahl (EPSO) wird im Juli 2010 ein Auswahlverfahren für Übersetzerinnen und Übersetzer deutscher Sprache veröffentlichen. Im Rahmen der Veranstaltung möchten wir Ihnen aus erster Hand einen Einblick in die Arbeitswelt einer EU-Institution bieten und die neu gestalteten Auswahlverfahren vorstellen. Insbesondere gehen wir auf folgende Fragen ein:

  • Arbeiten als Übersetzerin/Übersetzer in der GDÜbersetzung – was kann ich mir darunter vorstellen?

  • Wo finde ich die relevanten Jobangebote?

  • Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen?

  • Wie läuft das neu gestaltete Auswahlverfahren ab?

  • Wie kann ich mich optimal vorbereiten?

 

Begrüßung:

Mag.ª Florika Grießner, ITAT

Vortragende:

Mag.ª Martina Prokesch-Predanovic, GD Übersetzung der Europäischen Kommission

Dr. Sabine Piska-Schmidt, EU JOB Information des Bundeskanzleramtes

Anneliese Friedrich-Mulley, Erwachsenentrainerin, EU Consultant

Nützen Sie die Chance und informieren Sie sich!

Bitte melden Sie sich bis 9. Juni 2010 an: http://sektioniii.bka.gv.at/euinfograz.php


Informieren Sie sich über aktuelle Jobangebote unter http://www.bundeskanzleramt.at/eujobs

Anmeldung für den Newsletter: http://newsletteriii-4.bka.gv.at/user/index.php


Sa, 12. Juni 2010

Universitas Workshop


"TranslatorInnen als UnternehmerInnen"

13:30–15:45 Uhr
ITAT, HS 1.002, 1. Stock

Vortragende: MA Judy Jenner, Las Vegas, NV, und Wien

Kosten: Jungmitglieder + Studierende 20 €, Ordentliche Mitgl. 30 €, Nichtmitglieder 40 €

Anmeldungen: helga.benigni-cokan@uni-graz.at

Einladung (pdf)


 

Do, 10. Juni 2010

Tag der Geisteswissenschaften

typo3/gewi/gewi_aktuelles/gewi_archiv/gewi_tdg2010.htm

Programm und weitere Infos

 

26.-28. Mai 2010

Institutsbesuch von Sylvia Kreuzberger von der GD Übersetzen in Brüssel


26.5.2010 um 16:30 Uhr

Treffen mit Lehrenden aus dem MA Übersetzen


27.05.2010, 17:15–18:45 Uhr

Raum 33.1010, 1. Stock

Mag.ª Kreuzberger präsentiert EMT im Rahmen der Berufskunde

Do, 6. Mai 2010

Berufungsvorträge zur Nachfolge von Prof. Prunč

ab 15:00 Uhr
ITAT, HS 1.010

15:00 Uhr

Norbert Bachleitner

„Das übersetzerische Feld im Zeitalter der ‚Weltliteratur’ (1750 - 1850)“

16:30 Uhr

Larisa Schippel

„Translation und Medienwechsel: Bernhard Schlinks Der Vorleser - ein ‚Thema mit Variationen…’“

Nach jedem Vortrag von etwa 30 Minuten ist eine 20-minütige öffentliche Diskussion vorgesehen.

Alle MitarbeiterInnen und Studierenden des Institutes sind herzlich dazu eingeladen, sich die Vorträge anzuhören und aktiv an den Diskussionen mitzuwirken.

Do, 29. April 2010

Informationsveranstaltung des Dolmetschdienstes der EU (SCIC)

19:00 Uhr
ITAT, HS 1.010

Fr. Carlota Jovani, Chefin der deutschen Kabine beim SCIC, informiert über Berufsmöglichkeiten beim Dolmetschdienst der EU sowie über Anforderungen, Prüfungsmodalitäten etc.

 

Mi, 28. April 2010

Studierendenvollversammlung

17:00–19:00 Uhr
ITAT, HS 1.010

 

Di, 20. April 2010

Vortrag von Maria-Ana Dürrigl (Zagreb)

Kroatisch-glagolitische mittelalterliche medizinische Texte

Dienstag, 20. April 2010
15:00–17:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Organisation: Tatjana Pifrader

Do, 8. April 2010

Tag der offenen Tür ITAT



Mi, 24. März 2010

Infoveranstaltung für BA-Studierende

Mittwoch, 24. März. 2010
19:00–20:30 Uhr
ITAT, HS 1.010

Infoveranstaltung für BA-Studierende, die bald mit dem BA fertig werden
Info über den BA-Abschluss (Aufbau der BA-Arbeit) und über die weiterführenden MA-Studiengänge am ITAT

Di, 23. März 2010

 

Institutsversammlung

Dienstag, 23. März 2010
12:00–13:00 Uhr
ITAT, HS 1.010

 

 

 

 

Nach oben

Wintersemester 2009 / 2010

 

Sa, 16. Januar 2010

Mock-Konferenz des Italienisch-Lehrgangs zum Thema Biolandwirtschaft:

Samstag, 16.Januar 2010
10:00–16:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Organisation: Florika Grießner

Programm

 

Do, 14. Januar 2010

Mock-Konferenz des Slowenisch-Lehrgangs zum Thema Erneuerbare Energien

Donnerstag, 14. Januar 2010
15:30–18:45 Uhr
ITAT, SÜ 0.008

Organisation: Aleksandra Nuc

Programm

Do, 14. Januar 2010

 

Neue deutsche Rechtschreibung

Seminar
Donnerstag, 14. Januar 2010
14.00–15.30 Uhr
ITAT, Raum 0.010 im EG

 

weitere Informationen

Mi, 13. Januar 2010

Lesung in deutscher und slowenischer Sprache

Breda Smolnikar

Mittwoch, 13. Januar 2010
19:00 Uhr
Institut für Slawistik, Merangasse 70/I
HS 1.224

 

weitere Informationen

Di, 12. Januar 2010

Besuch der Germanistik-Studenten der Universität von Zagreb

Dienstag, 12. Januar 2009
10:00–13:00 Uhr
ITAT, SÜ 0.008
Organisation: Tatjana Pifrader, Ivana Kovacevic

Di, 22. Dezember 2009

Exkursion:

(Lehrgänge B/K/S, Ungarisch und Italienisch): Verhandlungen am Straflandesgericht
Conrad -von-Hötzendorfstr. 41
Organisation: T.Pifrader, W.Schleifer

Fr. 20. November 2009

"Gehörlose junge Frauen am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft"

Präsentation der Forschungsergebnisse - Tagung - Diskussion
Datum: Freitag, 20. November 2009, 9:30–14:00 Uhr
Ort:: Mehrzwecksaal

 

Do, 17. bis
Sa, 19.
September

CIUTI Symposium am ITAT

typo3/uedo1www/uedo1www-veranstaltungen/ciuti_symposium.htm

Community Interpreting:

Training & Research at University Level

Ermässigte Teilnahme für Studierende!

 

Nach oben

Sommersemester 2009

 

Di, 23.
Juni

Zweisprachiger Literaturabend mit dem Grazer Stadtschreiber Péter ZILAHY

Do, 18.
Juni

Aus der Forschungswerkstatt

Michael Schreiber

"Jetzt hältst Du mal die Klappe!"
Zur Übersetzung von Aufrufen und Aufforderungen in politischen Reden

Fr, 5. &
Sa, 6. Juni

Workshop mit Jürgen Schopp (Universität Tampere, Finnland)

Titel: Typographie
Freitag von 14:00–17:00 Uhr und Samstag von 10:00–13:00 Uhr; Raum 1.010

Link zu Jürgen Schopps Homepage

PDF-Dateien zum Workshop

Kapitel 1: Grundlagen und Begründungen

Do, 4.
Juni

Aus der Forschungswerkstatt

Jürgen Schopp

"Über die Sprachfachgrenzen hinweg ... das neue Curriculum <Multilinguale Kommunikation und Translationswissenschaft> an der Universität Tampere, Finnland"

(ein kooperativer Ansatz zur Erhaltung der Sprachenvielfalt in der Translationsausbildung)

 

 

Do, 4.
Juni

Aus der Forschungswerkstatt

Sherry Shaw

"Cognitive and Motivational Contributors to Aptitude:

A Study of Spoken and Signed Language Interpreting Students"

 

Do, 28.
Mai

Aus der Forschungswerkstatt

Nadja Grbić & Sonja Pöllabauer

Bibliometrische Methoden in der Dolmetschforschung

 

 

Do, 14.
Mai

ABGESAGT!!!!

Aus der Forschungswerkstatt

Heidrun Gerzymisch-Arbogast

Multidimensionale Translation

 

Mittwoch,
29. April

Aus der Forschungswerkstatt

Klaus Kaindl

„Ja ich spür es in den Knien“:

Die Übersetzung des „Rock ‘n’ Roll“ in Deutschland der 1950er und 60er Jahre

 

Do, 23.
April

 

Aus der Forschungswerkstatt

Mary Snell-Hornby

"From page to event": Zur Rezeption britischer Komödien in Österreich seit 1980

6.-8. April

1st International Research Workshop „Methodology in Translation Process Research“


Do, 26.
März

Aus der Forschungswerkstatt

Mira Kadrić-Scheiber

Pädagogik der Unterdrückten - Paulo Freire und Augusto Boal in der Translationsausbildung


Do, 12.
März

 

Aus der Forschungswerkstatt

Gastvortrag von Frau Larisa Schippel

Weltbilder & Selbstbilder - Übersetzen als Diskursstörung

 

Nach oben

Wintersemester 2008 / 2009

 

 

Do, 29.
Januar

Aus der Forschungswerkstatt

Dörte Andres

Integrität und Würde statt "...nach bestem Wissen und Gewissen" - Dolmetschen am Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien

 

Fr, 23
Januar

Übungskongress 2009

Minderheiten (in Österreich)

Programm, Dokumente

Do, 22.
Januar

Aus der Forschungswerkstatt

Gernot Hebenstreit

Ein Ding mit vielen Namen? (Zur Terminologie des Community Interpreting)
PDF zum Vortrag.

Do, 8.
Januar

Aus der Forschungswerkstatt

Irmtraud Fischer

"An jenem Tag geschieht's - spricht die Ewige -:du nennst mich 'Mein Mann' ... " (Hos 2, 18, Übersetzung Bibel in gerechter Sprache).
Zur Problematik einer genderfairen Bibelübersetzung

Do, 11.
Dezember

Aus der Forschungswerkstatt

Barbara Andree & Sylvia Grünbichler

Ausgewählte Ergebnisse der Begleitforschung des Studiums Gebärdensprachdolmetschen

Do, 27.
November

Aus der Forschungswerkstatt

Michaela Wolf

K.(u.)k. "going postcolonial":
Übersetzung als Beitrag zur Konstruktion von Kulturen im Kontext der Habsburgermonarchie

11.–14. November

Mexikowoche

Details zum Programm finden Sie hier.

 

Mo, 10. November

Gerichtsdolmetschen in Österreich

Nähere Informationen finden Sie hier.

Do, 6. November

Aus der Forschungswerkstatt

Sarah Mercer

A qualitative, grounded theory approach to the study of the self-concept of tertiary level language learners

Di, 3. November

http://gams.uni-graz.at/tdg2008

Do, 16.
Oktober

Aus der Forschungswerkstatt

Franz Pöchhacker

Zwischen den Instanzen: Dolmetschen im Asylverfahren

Nach oben

Institutsleiter

Univ.-Prof. Dr.

Pekka Kujamäki

Telefon:+43 316 380 - 2673

Stellvertretende Institutsleiterin

Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.

Nadja Grbic

Telefon:+43 316 380 - 2678

Kontakt

Sekretariat
Merangasse 70/1 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 2665, 2666
Fax:+43 (0)316 380 - 9785

Parteienverkehr Sekretariat:
Mo - Fr 09:30 - 12:00 Uhr
Di + Do 14:00-15:30 Uhr

Prüfungsreferentin
Andrea Penz:
Mo - Mi 09:30 - 12:00 Uhr
Mo + Di 13:30 - 15:00 Uhr



Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.