Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung

„Dolmetschen und Übersetzen im Spanischen Bürgerkrieg, 1936-1939“

Im Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) erhielt die republikanische Regierung Unterstützung von 35.000 Internationalen Brigadist_innen aus 53 Nationen. Das Projekt nimmt zur fast vollkommen unerforschten Erschließung der Kommunikationsfrage im Spanischen Bürgerkrieg die Dolmetsch- und Übersetzungstätigkeit in den Blick.

Vorrangiges Ziel des Projekts ist, die komplexen Translationstätigkeiten auf der Basis autobiografischer Berichte von Interbrigadist_innen in insgesamt 20 Sprachen und die institutionalisierten Dolmetschhandlungen der von der Sowjetunion entsandten Translator_innen auf der Basis von Archiv- und Sekundärquellen mit translationswissenschaftlicher Fragestellungen aufzuarbeiten. Hinsichtlich der notorischen politischen und ideologischen Konflikte im Bürgerkrieg leistet das Projekt im Kontext der Bearbeitung seiner multilingualen Spezifik einen wesentlichen Beitrag zur Erweiterung und Vertiefung der diesbezüglichen Diskussion um eine kulturelle und sprachliche Dimension.

English version

versión española

version française

Русская версия

Informationen

Projektgeber: Jubiläumsfonds der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB)

Projektleiterin: Ao.Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Michaela Wolf

Projektnummer: 17780

Projektdauer: April 2018 - September 2019

Institutsleiter

Univ.-Prof. Dr.

Pekka Kujamäki

Telefon:+43 316 380 - 2673

Stellvertretende Institutsleiterin

Ao.Univ.-Prof. Mag. Dr.phil.

Nadja Grbic

Telefon:+43 316 380 - 2678

Kontakt

Sekretariat
Merangasse 70/1 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 2666
Fax:+43 (0)316 380 - 9785

Parteienverkehr Sekretariat:
Di - Do 09:30 - 12:00 Uhr
Di + Do 14:00-15:00 Uhr
nicht an LV-freien Zeiten!

Prüfungsreferentin
Andrea Penz:
Mo - Mi 09:30 - 12:00 Uhr
Mo + Di 13:30 - 15:00 Uhr



Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.